Samstag, 31. Dezember 2016

Laßt uns ein Jahr erschießen.

Bild: Alexander Klier
CC Attribution 3.0 Unported
Gehts also doch zuende, das Horrorjahr 2016. Ganz persönlich war es nicht sehr schlimm, eher das Gegenteil, Aber die Welt draußen scheint manchmal komplett irre geworden zu sein. Von der Arbeit des Schnitters dieses Jahr fang ich erst gar nicht an.

Nun also 2017. Wird spannend bleiben, mit all dem, was sich gerade ändert (oder auch nicht); der Westen geht in den vollen Orwellmodus und richtet Wahrheitsministerien ein, ein Windbeutel ist der Präsident der USA und bei uns heißt es "weiter so." Yeh...

Allen, die sich hierher verirren, wünsche ich einen sehr, sehr guten Rutsch und ein hoffentlich friedliches und glückliches Jahr 2017. Kommt gut rüber. 

Ich fahr jetzt nach Mainz, und wie immer am Jahresende gilt: See you on the other side. Wir sprechen uns.

Dienstag, 27. Dezember 2016

May the Force be with them

Boaaah. Ich mach hier mittlerweile Sammelthreads für die Abgetretenen. Über die Weihnachtsfeiertage hat es also Prinzessin Leia erwischt, dazu noch Richard Adams, den Autoren der besten Tierfantasy aller Zeiten, die Physikerin Vera Rubin und nicht zu vergessen George Michael.

Fassungslos (na gut, Adams war 96 und Rubin 88, trotzdem). Und noch vier Tage bis 2017. Ist das die Rapture oder was?

Dienstag, 20. Dezember 2016

Saddle up, partner.

Fein. Der Krautfunder für das mMn immer noch beste Savage Worlds-Setting geht in knapp 2 Stunden online: Deadlands Reloaded. Die Promethen beenden das Jahr also mit einer wilden Ankündigung. Der Sarg paßt zwar nicht in mein Bücherregal, aber die Holzschuberausgabe sieht schon lecker aus. Sechsschüsser, Pokerkarten, Würfel und Chips liegen bereit.

Update: Die Projektseite ist jetzt freigeschaltet. Die ersten Interessierten haben sich auch eingefunden. Das Projektziel ist mit 5000,-- recht überschaubar und sollte bis Februar zu schaffen sein.

Montag, 19. Dezember 2016

0 Tage seit dem letzten Arbeitsunfall

Rogue One löst eines der größten Rätsel im Star-Wars-Universum: Warum zur Hölle gibt es an Bord des Todessterns kein einziges Sicherheitsgeländer um das Personal vor einem Sturz in die Abgründe dieses Behemoth zu bewahren? Galen Erso did it.

Ansonsten? Meh. Immerhin kein lauer Aufguß mit zerlöchertem Plot, unfähigen / grenzdebilen Charakteren und pampfressiger Mary-Sue. Was eigenes eben.

Wie ein Jodeldiplom.

Dienstag, 6. Dezember 2016

Warhammer Zwote kostenlos auf Deutsch

Gerade bei Athair drüber gestolpert: Feder & Schwert geben die PDFs zum GRW des deutschen Warhammer und zum zugehörigen Magie-Splatbook umsonst ab. Ich verlink das nicht direkt, sondern schick euch rüber auf die Zauberferne, um es zu bekommen (ganz unten ist ein Link zu DTRPG). Wäre sonst unkollegial.

Freitag, 2. Dezember 2016

Neverwinter Nights Diamond Edition für lau

Das kann sich sehen lassen. GOG haut Adventsspecials raus, und darunter ist auch die Diamond Edition von Neverwinter Nights, dem Klassiker von Bioware.

Da muß man einfach zugreifen. Man erhält nicht nur ein klassisches cRPG mit DLC dazu, der übrigens sehr gut ist und über die eher maue Hauptkampagne wegtröstet, sondern auch ein geniales Toolset zum Modden, das einzige Spiel mWn mit einem funktionierenden Online-Modus für Spielergruppe + Spielleiter (inkl. einer Tonne kostenloser Module) und schließlich noch ein tolles Tool, um prächtige Floor-Tiles zu erstellen.

Und hier kann man es ziehen.

Update: War ein zeitlich begrenztes Adventsangebot, wie es scheint.

Mittwoch, 30. November 2016

So long, Einsamer Wolf

Heute die Nachricht reingekriegt, daß Joe Dever gestorben ist. Das Jahr 2016 senst munter weiter. Jetzt also verstarb der Schöpfer des Einsamen Wolfs, des Magiers Greystar und der Welt Magnamund ist im viel zu jungen Alter von 60 Jahren am heutigen Mittwochmorgen.

Das vierzigjährige Jubiläum seiner Kampagne zu erleben, war ihm nicht vergönnt. In memoriam werde ich nächste Woche eine Lone-Wolf-Queste beginnen. Ich hab die Bücher seit den später 1980ern nicht mehr in der Hand gehabt.

Rest in Piece.