Mittwoch, 25. November 2020

Werkstattbericht: "Wie ist denn der aktuelle Stand...

...für das Arcanum?" Tja. Berechtigte Frage, die man da unter einem früheren Werkstattbericht hinterließ. Also wollen wir das mal von der Brust bekommen. Zunächst stimme ich das Klagelied der fehlenden Zeit an (was aber bestimmt nicht die Hauptursache ist): Im Lockdown habe ich irgendwie weniger Zeit fürs Hobby als sonst. Blöd. Der Wagen ist auch in der Werkstatt, weswegen ich keinen wöchentlichen Großeinkauf mehr starten kann, sondern alle zwei Tage aufm Radl raus muß (ich wohne sehr weit draußen). Die Schweine haben auch was Komisches gefressen.

“Wann ist der geschäftigste Tag eines Procrastinators?" - "Morgen.”

Hebe Dich hinfort, Ausflüchtling!

Wo steh ich?

  • Die ca. 160 Zaubersprüche der Grade 1-3 sind bis einschließlich „S“ überarbeitet. Ist noch was zu tun.
  • Statistisch bin ich nochmal durch die Kleriker und Geisterseher durch und bin nicht unbedingt glücklich mit den Ergebnissen. Das fixe ich gerade.
  • Überhaupt, der Kleriker. Ich ärgere mich, daß ich ihn wegen „tru Old School“ ins Regelwerk genommen habe. Eigentlich präferiere ich die Aufteilung in „Paladin“ und „Specialty Priest“ aus AD&D 2E.
  • Was noch? Das Alchemie-System zum Trankbrauen ist weitgehend ungetestet. Ich hab beim Redigieren Bauchschmerzen bekommen und rechne auch nochmal alles durch.
Alles in allem: Mit Glück pack ichs diese Woche. Ich hab halt auch noch eine Anfängergruppe überraschend am Start und muß dafür das Einführungsmodul schreiben. Vorteil: Dann steht auch das Einführungsmodul. Arbeitstitel Unter dem Eisfluch.

Jedenfalls; ich sitze dran wann immer ich kann. Ich kann nur im Moment nicht so oft, wie ich möchte, da Real Life einen unerwarteten Tribut fordert.

Ansonsten: Bleibt gesund ihr alle da draußen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare werden geprüft, sorry. Die Angabe einer eMail ist nicht notwendig, anonyme Kommentare sind aktiviert.