Samstag, 20. Mai 2017

Ui, was Feines

So ganz hintenrum, ohne, daß ich es mitkriegen kann (also über Facebook), kündigen die Homeriker eine neue Battlemech-Box an. Sie erscheint mir nicht ganz so üppig ausgestattet wie die alte Box von vor etwa drei Jahren, aber sie ist auch 10 Euro billiger. Als erster Schnupperausflug taugt sie wohl. Immerhin ist ja auch eine Mini-Kampagne drin zu finden, die den Vorstoß der Jadefalken auf den Planeten Barcelona zum Inhalt hat. Das Material selbst läßt sich ja für weitere Kampagnen nutzen.

Mmmh. Ach Zeit, wohin fliegst du?

Freitag, 19. Mai 2017

Genre Savvy

Was gehört dazu, wenn man eine Kampagne vorbereitet? Richtig! Genre-Kenntnis. Bevor man sich an eine ernsthafte Kampagne macht, muß man die Regeln des Genres kennen, um sie sinnvoll zu befolgen oder brechen zu können. Dankenswerterweise hat uns Hollywood ja in mehr als hundert Jahren in allen Abenteuergenres gut mit ansehbarem Genrematerial ausgestattet.

Daher im Player:

  • Captain Blood
  • The Sea Hawk
  • The Crimson Pirate (Der Film, aus dem Pirates of the Caribbean wirklich alles geklaut hat)
  • Against All Flags
  • Cutthroat Island
  • Pirates of the Caribbean (da gibts nur einen Teil, oder?)

Ich stelle mich dieser harten Aufgabe (Botucal Reserva bereit stellend) im Bewußtsein (Pfeife stopfend), daß ich das für meine Spieler halt ertragen muß (das Salmagundi sollte jetzt auch gut durchgezogen sein). Ich bin ein netter SL.

Arrrrh.

Dienstag, 16. Mai 2017

Keine Verlagsnews


Zack! Bumm! Und heute schon wieder: Irgendein Clown gerüchtelt rum, Prometheus Games habe die Savage Worlds-Lizenz verloren. Leute, das frißt mich echt an, nicht nur, weil ich mittelbar Betroffener bin. Nein, sondern weil es mir ernsthaft auf den Sack geht, daß seit Wochen so ein Unsinn gestreut wird, den man mit einem Mausklick aus der Welt räumen kann.

Solange Pinnacle Entertainment die Promethen als offiziellen Licensee führt bedeutet das was? Richtig, Sherlock, gut deduziert.

Das heißt nicht, daß es an dieser Front nicht vielleicht Klärungsbedarf gibt (ich habe davon keine Kenntnis wie alle hier), oder daß der Verlag an anderen Fronten in tiefem Wasser ist (davon habe ich Kenntnis wie alle hier). Aber diese recht schädigenden Behauptungen, die kann man sich doch sparen, oder? Da ein Sextaner mit Hirntrauma das nachprüfen kann, riecht das fast schon nach böser Absicht, wenns geposted wird.

Was alles andere in der Causa Prometheus betrifft: Ich sehe da eine schwierige Lage und hoffe und glaube auch, daß die da rauskommen werden. Wird schon.

P.S.: Besonders appetitlich finde ich die Blogger, die Posts nach folgendem Muster verfassen: "Ich hab total die heißen Insiderinfos, aber wenn ich die poste, kriege ich RICHTIG Streß, daher tu ichs nicht." Kotz. Schreibs, falls du was belegbar weißt, denn dann ist es wichtig. Falls du hingegen nur über Hörensagen verfügst, dann hör doch bitte auf, dich aufzublasen.

(Hinweis: Ich bin freier Mitarbeiter bei Prometheus Games. Dieser Artikel ist weder mit dem Verlag abgesprochen, noch steht er sonst in direkter Verbindung. Das sind simpel Beobachtungen einer Privatperson.)