Freitag, 2. Mai 2014

Warten

Oookay. JJ Abrams hat nun einen großen Teil seines Casts vorgestellt für Episode VII: Flare of the Lens. Ford, Fisher und Hamill werden dabei sein (ich hoffe die Kosten für Gehhilfen gehen nicht zu Lasten der SFX), und angesichts des Castbildes, das momentan rumgeht, kann ich mir lebhaft vorstellen, was für Genderdebatten in den Filmforen toben werden.

Drehbuch Lawrence Kasdan. Sehr gut. TESB und ROTJ sind aus seiner Feder ebenso wie Raiders of the Lost Ark und Silverado. Dreamcatcher hatte das Problem, daß der Roman etwa in der Mitte genauso auseinanderfällt wie das darauf basierende Drehbuch und, nun, dieser Hundefilm, den zählen wir mal nicht. Im Produktionsteam findet sich auch die Indy- und Star Wars-Veteranin Kathleen Kennedy als Producer. Die hat (mit Lucas, Spielberg und Zemeckis) die Hälfte der großen Filme meiner Jugend produziert.

Expanded Universe ist aus dem Spiel und wird allenfalls als Steinbruch genutzt. Sehr gut, Palpatine hatte am Ende glaube ich mehr Klone als ein Paranoia-SC (und war eine noch größere Witzfigur). Um die Thrawn-Geschichten tuts mir etwas leid, aber der Rest war nun wirklich meh oder noch (weit) darunter (Truce at Bakhura anyone?).

Ich erwarte definitiv keine Offenbarung, aber mal schauen was nun wird, nachdem Lucas das Franchise an Disney verhökert hat. Ich habe größte Bedenken gegen den Regisseur, aber zumindest die bisher getroffenen Entscheidungen klingen positiv. Mich würde interessieren, welcher Anteil vom Drehbuch von George Lucas und Michael Arndt von ca. 2010 noch in dem Film sein werden.

2015 wissen wir mehr. Bis dahin dann ein Tipp: Threads of Destiny, sehr hochwertig aussehendes Fanprodukt in Spielfilmlänge.

Am 4. Mai bin ich bei euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.