Freitag, 13. September 2013

Werbung: Cooler Alter-Säcke-Stuff(TM)

Ich war mal wieder schnuppern, was es im Schlaraffenland D&D-Drivethru-Shop so Neues gibt. Viel geiles Zeug, wobei ich drei Sachen hervorheben möchte.

Zunächst sind drei der vier Bände der Encyclopedia Magica erschienen. Wer damit nix anfangen kann: Das waren gewaltige Bände, die ab 1994 erschienen, und in denen alles versammelt wurde, was seit den nebelumwobenen Anfangstagen (1975) an Magie in allen TSR-Publikationen eingeführt worden war - eine gigantische Sammlung auf insgesamt ca. 1500 Seiten. Zu Band I gehts hier lang. Der befaßt sich mit Artefakten und gibt nicht nur die Stats, sondern auch jede Menge verwertbaren Fluff zu jedem Stück (= Aufhänger bzw. "Plothooks").

Ein unschlagbares Angebot ist natürlich die Rules Cyclopedia für gerade mal $ 9,99. Das sind die kompletten Regeln des Mentzer-D&D, also der berühmten Red Box, sowie Blau (Experten), Türkis (Ausbau) und Schwarz (Master). Diese Regeln wurden alle in diesem einen Buch erfaßt (mit minimalen Ausnahmen, so fehlen z.B. die Belagerungsregeln zur "Kampfmaschine") und sinnvoll neu sortiert. Hinzu kommen noch etliche der Regelerweiterungen aus der Gazetteer-Reihe zu D&D sowie ein Überblick über das Mystara-Setting mit einem Dutzend Karten. Die deutsche Fassung kam damals auf mehr als 400 eng bedruckte, spärlich illustrierte Seiten

Schließlich sind noch zwei meiner Lieblingsmodule zum Mentzer-D&D im letzten Monat erschienen: Die Expertenmodule X4 Master of the Desert Nomads und X5 Temple of Death von David Cook. Die stehen auf meiner Warteliste für Klassiker-Rezis, und jetzt, da sie wieder erhältlich sind, ergibt es auch Sinn, sie zu besprechen. Mal sehen, ob sie sich so gut gehalten haben, wie ich mich erinnere. (Trotzdem wird zunächst I6 Ravenloft besprochen, auch wenn das leider noch nicht digitalisiert erhältlich ist...).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.