Dienstag, 31. Dezember 2013

Ein Allerletzter muß dann doch noch

Florian Rötzer bringt mein Maß an Ekel und Widerwille auf den Punkt: "Medienspektakel um Schumachers Unfall widert an - Ist der Unfall des mehrfachen Formel-1-Weltmeisters und Steuerflüchtlings wirklich eine Topnachricht, die auch die Bundeskanzlerin kommentieren muss?"

Genau. Nicht falsch verstehen, ich wünsche dem Mann nix Böses und das ist ein beschissener Unfall, aber hier wurde eine Grenze überschritten. Als der Regierungssprecher abends dazu abzuseien begann, stellte ich fast mein Frühstück für eine forensische Analyse bereit. Und meine Tastatur ist dreckig genug.

In diesem Zusammenhang "Guten Rutsch" klingt etwas hart, kommt aber für alle von Herzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.