Mittwoch, 20. August 2014

Sean Astin ist Drizz't

Heute Kinder wirds was geben, auf die Ohren nämlich: Pünktlich zum Start des Player Handbooks der 5. Edition spendieren die Wauzis eine kostenlose Audiocollection von Salvatore-Kurzgeschichten mit und um die bekannteste Mary Sue des Rollenspiels: Drizzt.

Ich bin kein Fan des Drow, oder von Salvatores Befähigung, zu schreiben Seiten zu füllen, aber die Sprecher sind etwas Besonderes: Sean Astin, Will Wheaton, Dan Harmon (Schöpfer von Community), David Duchovny (X-Files), Dany Pudi (der Dungeon Master von Community)... Der generationübergreifende Geek-Factor dieser Sammlung ist beachtlich. Nur Stephen Colbert und vinDiesel fehlen.

Blöd nur, daß man einen Audible Account braucht, und ich jetzt eine proprietäre Software auf dem PC habe mit Audiofiles in einem Format, das ich nicht in MP3 überführen kann. Weiß da jemand Abhilfe?

Kommentare:

Stefan Dolezel hat gesagt…

Ich finde die Idee auch ganz schoen. Vor Allem seit dem ich ein Interview mit Ice-T gelesen und das Making Of gesehen habe.
"Pegasus....Pegasi. That's horses with wings. This shit is crazy."
"This motherfucker got a sword that talks to him. And shit."
Das mit dem Umwandeln nervt mich auch ziemlich, da mein PC etwa 99% der Zeit unter LInux laeuft und da Audible ganz zu vergessen ist. Ich hatte mich da mal informiert. Folgende Loesungen kenne ich bisher. Ueber bessere Vorschlaege wuerde ich mich ebenfalls sehr freuen.
1. Audiokabel vom Audio-Ausgang zum Mikrofon-Eingang, laufen lassen und aufzeichnen. Dauert lang, ist fehleranfaellig und die Qualitaet kann sehr leiden. Also keine echte Loesung.
2. Die bisher einzige praktikable. Die Datei runterladen und in ITunes (IIIIIIeeehhhhh) importieren. Dann auf CD brennen und diese als MP3 CD importieren. Kann teilweise auch etwas dauern. Will man keine physischen CDs brennen, kann man wohl auch virtuelle Laufwerke anlegen und nur Images erzeugen.
3. Es gibt wohl auch Software, die die Dateien direkt umwandelt. Diese ist meist nicht kostenlos und zudem mit Sicherheit illegal oder voller Schadsoftware.
4. Ein kompatibles Geraet nutzen. Das ist bisher meine Loesung. 1. und 3. fallen raus und 2. war mir irgendwie dann auch zu umstaendlich. Ich hoere die Sachen nun auf meinem Smartphone oder Tablet. Die Audible-App ist ganz gut und ich kann es fast ueberall hoeren. Umwandeln waere mir aber auch lieber.

Dann hoere ich mal zur Einstimmung die Hoerbuecher weiter, bis das Player Handbook im Laden meines Vertrauens endlich geliefert wird.

TheShadow hat gesagt…

Hi.

Also 2) kommt nicht in Frage. Definitiv nicht. Nichts vom BBA (Big Bad Apple) auf meinen Maschinen.
3) Ja....
4) Örch. Ich will das Zeug hier auf meiner Maschine. Ich find diesen ganzen Schnick-Schnack vollkommen überflüssig.
1) Für alle die auch das Problem haben. SOO muß man das nicht machen. Goldwave runterladen (goldwave.com). Entsprechend großen Audiofile leer erstellen, als Aufnahmequelle (Device-Control / Properties / Volume) den Stereomix bzw. "Was sie hören" aktivieren und dann aufnehmen. Das funktioniert weitgehend verlustfrei.

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.