Freitag, 17. Mai 2013

Warum sollte das nur DSA dürfen?


TLDR weiter unten...

(Auditorium): Interessant finde ich die Aufarbeitung der Thematik ohne Erwähnung der Silbernen Geister. Sollten wir nicht -
(Galewan): Silberne Geister! Silberne Geister! Kann man nicht einen Vortrag zum Thema halten, ohne diese Silbernen Geister aufgedrückt zu bekommen?! Da fällt aus den rottenden Hirnwindungen irgendeines schielenden Tintenklecksers ein ominöser Begriff, und ein paar hundert Jahre später gibt es darüber mehr Theorien als Läuse in einem Maldingerbart!
(Auditorium): Tumult, Ordnungsrufe. Hättet ihr wohl die Güte, die Streitaxt wegzustecken, Kollega?
(Galewan): Also selbst wenn einer dieser... ah...  Kollegen  euch davon überzeugen könnte, daß es sie gibt, müßte schon der Spalt zufrieren, bevor er euch sagen kann was sie sind!
(Auditorium):   Aber was ist denn nun Eure  Theorie, Meister Galewan?
(Galewan): Uff! Falls es sie gibt - und wir haben nur die Worte von Aethan dem Buckligen dafür,die Worte eines Mannes der an syphillitischer Gehirnerweichung starb und kurz vorher noch behauptete, die Geheimen Rollen studiert zu haben -  also, in seinem Draco Magnus schreibt er, ich zitiere:  "Würdevoll vollzog Phaesicar den Ritus des Wechsels und übergab den Tempel des Blutfeuers an die Silbernen Geister, die die Nachfolge der Drachen antreten sollten."
Das gibt uns doch zumindest einen zeitlichen Rahmen an wen Phaesicar die Würde übergeben haben könnte: An gar niemanden!
(Auditorium):  Tumult Aber das ist doch Unsinn, die Comarén waren schon existent - Eure herblassende Ironie, Kollega ist schwer zu ertragen! - Ruhe! - Die Sendboten der Götter waren- Ruhe! Bei den Mächten  packt endlich die Streitaxt weg
(Galewan): Die Comarén? Für Abgesandte dieses materialistischen Volkes gäbe es wohl Begrifflichkeiten zuhauf, doch ein ätherisch gewispertes "Silberne Geister" vermag ich mir nicht vorzustellen. Dasselbe gilt für Abgesandte der Hochgötter. Meint ihr nicht, daß  alle  Götter ihre Sendboten geschickt hätten? Müßte dann zwischen all dieses Seelchen in silber nicht ein bißchen was Abartiges mit Buckel, Klauen und Zähnen rumgeifern?
(Auditorium): Also haltet ihr das für Legende? Lange Pause, der unterschwellige Tumult verstummt.
(Galewan):  Nein. Die Ildoràs standen kurz vor dem Erwachen. Ihr schlummer war unruhig. Ich denke, daß mit den Silbernen Geistern nichtgeborene Ildoràs gemeint waren, die nur in spiritueller Form existieren konnten, da die Seelen noch nicht verkörperlicht waren.
(Auditorium): Habt ihr Beweise dafür, daß der Spalt  nicht  zugeforen ist, Kollega?
(Galewan): Mein Herr, ihr seid ein Idiot.

Aus den Aufzeichnungen des Tamerlyn aus Akure, Konvent in Cylageorn 925HK, Podiumsdiskussion nach Meister Galewans Vortrag Das Blutfeuer und sein Einfluß auf die Rhythmik magischer Elfengesänge der frühen Epoche.

Jo, ich kann die Männchen von DSA verstehen. Sowas tippt sich runter, wie man einen Big Mac verschlingt, wohingegen es bedeutend mehr Aufwand erfordert, einen präzisen Wiki-Eintrag über ein metaphysisches Konzept und seine Einbettung in einen phantastischen Hintergrund zu schreiben. Ich wühle mich gerade durch vier Bände einer berüchtigten Kampagne, und harte Infos sind nur schwer zu bekommen. Aber ich krieg mehr kryptische Prophezeiungen als ich in einem Jahr als Klopapier verbrauchen kann. Ist ja gut und schön und spaßig und meinethalben auch stimmungsvoll, um Spieler zu beschäftigen, aber kann man dem "Meister" das nicht etwas konziser vorstellen? Und warum müssen Stimmungstexte als Abenteuerhintergrund herhalten ("Aber es begab sich...")?

Aber es soll ja besser geworden sein. Ich ringe schwer mit mir, mir Mit wehenden Bananen und/oder die Quanionsqueste zu besorgen. Mich würde interessieren, ob sich die Machart wirklich so verbessert hat.

1 Kommentar:

Ingo hat gesagt…

Im Achnluss bitte ich um eine aphoristische Expertise. Vorab merci!

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.