Donnerstag, 12. März 2015

Schöne Dinge

Am Sonntag war Angrillen! Spätnachmittags die Fladenbrote gebacken, abends dann Corean-BBQ-Roastbeef auf den heißen Stein mit Gemüsebeilage, dazu Kimchi und Mangochutney, alles hausgemacht.

So gut hab ich mich lange nicht gefühlt.


Indische Naan-Brote auf dem Fladenstein. Hohe Hitze nötig.



Auch das Rind schmeckt besser, wenn es auf einem Stein gegrillt wird. Alternative ist natürlich smoken, aber für den notwendigen Aufbau hatte ich beim ersten Grillen keinen Bock.




Ganz zum Schluß, es war schon dunkel, wurde auch die Paprika-Zwiebelmischung gebraten, die drei Tage mit dem Fleisch mariniert worden war. Lecker. Und wieder mal viel zuviel. Aber man kann das alles auch noch kalt essen.

Grillsaison eröffnet. Und ich bin wieder an Deck.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.