Donnerstag, 19. März 2015

Weltbilder sind gefährlich

Vor knapp 45 Minuten habe ich voller Schadenfreude das Finger-is-Fake-Video von Magazin Royal verlinkt, wie tausend andere Deppen auch. Ein bißchen nicht justitiable Häme über Medien und Politik dazugepatscht und fertig war ich. Geposted, zurückgelehnt, etwas gnihihihi und ich war zufrieden mit dem Universum.

Jo. Dann gibt es dieses Ding namens Verstand, das mich höflich darauf hinwies ("Du Arsch, was treibst Du da?!"), daß ich, der stets für kritisches Hinterfragen plädiert, etwas aus mindestens dubioser Quelle einfach mal so als Faktum angenommen und dann noch dargestellt habe. Blöder Verstand. Er hat mir dann auch gesagt, warum. Weil es mein Weltbild bestätigt, und weil es sich so verdammt gut anfühlt, wenn das Weltbild bestätigt wird. Das ist das Teuflische an Weltbildern.

Also nochmal angeguckt. Nuuuun. Das Fingerdouble im Greensuit ist schon arg dick aufgetragen. Andererseits gibt es da eine Festivalseite mit vielen Videos von Beiträgen. Das Full-length-Varoufakis-Video MIT Finger ist erst seit dem Datum Online, zu dem Boehmer angibt, den Finger reingefälscht zu haben für ein anderes Projekt. Alle anderen Videos sind deutlich älter. Wiederum gibt es aber Tweets des Kamermanns, das Video mit Finger sei authentisch.

Pfffrrrffl.

Was ist das nun also? Auf jeden Fall ein brillantes Stück Mediensatire, egal ob nun Fake oder inverser Fake. Und im Gegensatz zur Brettlsatire wird hier nicht nur einfach mit "Höhö" das eigene Weltbild bestätigt, sondern hinterfragt, ebenso das Medienverständnis und unsere Art und Weise, über Ereignisse zu sprechen und sie wahrzunehmen. Sehr meta das Ganze, und egal was, auch hervorragend durchgezogen. Großes Kompliment an die Macher.

Ich hoffe, sie lösen es in der Senung am Donnerstag auf (fürchte aber eher nicht), und ich hoffe, sie haben tatsächlich den Finger gefaked. Dann kann ich doch noch über Jauch, Medien und diverse Pappnasen aus der Politik hämen.

Und es entspräche meinem Weltbild. Ich kann doch auch nix dafür, daß sich das so gut anfühlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.