Sonntag, 21. April 2013

Echt jetzt, Leute!

Ich bin ja für eine gute Verschwörungstheorie stets, immer und überall zu haben. Ich liebe sowas. Du willst mir erzählen, warum der Papst bis zum Sommer einem Attentat erliegen wird? Setz Dich, erzähle mir, was Du so denkst. Willst'n Bier? Real Life ist die beste Vorlage für Film, Literatur und Rollenspiel. Und oft kaputter als alles, was wir uns ausdenken können.

Aber ersetzt bitte nicht die Verschwörungstheorie - also einen Prozeß, der Denken und Deduzieren anhand von Fakten und Indizien beinhaltet - durch kindische Beißreflexe.


Die rechten Geifer-Moderatoren wüten nach den Ereignissen in Boston natürlich wieder im US-Äther. Alex Jones schreit in jedes Mikro, die Sache stinke. "Lonesome Roads" Beck wiederum erleidet einen Schlaganfall in seinem Studio und gibt der Regierung bis Montag Zeit, alles zu enthüllen.... or else... Das muß ein Schlaganfall sein, das ist sogar für Glenns Verhältnisse bescheuert.

Später empfiehlt er dann noch Gold zu kaufen. Das macht er immer, also gehts ihm wieder gut.

Sie haben - wie in dem Chaos nicht anders zu erwarten - einige Ungereimtheiten in den offiziellen Darstellungen entdeckt. Überraschung. Oh ja, und am 17. März d.J. sei der Anschlag bereits in der Serie Family Guy angekündigt worden. Jetzt krieg ich 'nen Schlaganfall.

Kurzum, die vereinte Rechte läßt die kollektiven zwei Hirnzellen heißlaufen und "entdeckt" eine False-Flag-Operation. Okay. Kann ich mit leben, Jungs, würde ich denen auch zutrauen, keine Frage, aber...

Warum? Cui Bono?

Da wirds diesmal dann sehr dünn. Man murmelt mal wieder, man wolle den aufrechten Amis die Waffen wegnehmen. Yeah, falls überhaupt ist Boston ein Argument gegen Gun Control (ein sehr dünnes aber). Mehr fällt euch nicht ein?

Ach Jungs. Wenn schon paranoid, dann bitte richtig: Das Ziel ist bereits erfüllt. Sie wollten testen, wie weit die tapferen US-Bürger mit all ihren Waffen sich unterdrücken lassen. Dazu haben Söldner das Attentat durchgezogen (doch, doch, ganz bestimmt) und dann wurden die zwei Patsies, die nicht wußten, welcher Hammer da auf sie fallen wird, losgeschickt. Die haben wegen einem Mann komplett Boston lahmgelegt und einen großen Stadtteil quasi unter Kriegsrecht gestellt. Habt ihr Flachpfeifen nicht gesehen, was da abgegangen ist? Ach ne, ihr habt ja alle applaudiert, als sie den Hänfling abgeführt haben.

So kommt es jedenfalls in meinen Ordner für American Nitemare. Ihr Freien und Tapferen indes: Nehmt eure Knarren, versteckt euch unter dem Bett und genießt eure Freiheit. Euer Second Amendment ist sowieso für die Katz, wenn DIE (Sind meine DIE Deine DIE?) ernsthaft zu Werke gehen, das hat sich gezeigt.

Kommentare:

lars_alexander hat gesagt…

+2 oder so. :)

Anonym hat gesagt…

Ganz klar Nordkorea, um von sich abzulenken!!!

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.