Dienstag, 16. April 2013

Wir hassen Rollenspieler, gelle?

Hey, endlich habe ich die Eckdaten zur nächsten RPC gefunden. Die war ja letztes Mal schon toll, weil die Videogames die P&P-Spieltische mit ihrem Schalldruck säuberten. Das will man wohl beibehalten, logisch. Aber die Veranstalter haben sich überlegt, wie man Rollenspielern die "Role Playing" Convention noch weiter verleiden kann.

Man veranstaltet sie als Appendix einer Kleingarten-und-Haushalts-Messe. Yeah. Guter Zug das. Ähnlich sinnvoll wie einen Mittelaltermarkt mitten auf dem Oktoberfest zu veranstalten. Gibts dann auch ein LARP am Haushaltsgerätestand mit Schlußschlacht in der Zierpflanzenabteilung?

Vielleicht ist es ja ein Versuch, die allgemeine Aufmerksamkeit für und Akzeptanz von Rollenspielern zu erhöhen, wie im Manifest beschrieben. Andererseits, nö. Es ist wohl einfach nur ein dick move, der mich froh sein läßt, daß ich trotz Lärmempfindlichkeit und Soziophobie doch nix verpasse.

Hey Jungs, ihr haßt Rollenspieler, oder?

Kommentare:

alexandro hat gesagt…

Die Rheinschau ist aber keine Kleingaten-und-Haushalts-Messe, bei den Themen gibt es durchaus Anknüpfungspunkte. Wenn sich ein paar der Besucher dieser Messe auf die RPC verirren, dann ist das ein GEWINN für das Hobby.

Letztendlich hat die Partnerschaft keine Nachteile für RPC-Besucher: der Kartenpreis bleibt konstant und jetzt hat man auch noch Öffis mit drin. Wen juckt da, was zeitgleich nirgendwo anders in Köln abgeht.

Der Lärmpegel ist allerdings tatsächlich ein Problem - Runden leiten macht auf der RPC keinen Spaß.

Mondbuchstaben hat gesagt…

Der Lärmpegel ist absolut kritikwürdig und da hat die RPC echt noch Verbesserungspotenzial, aber das Hobby Rollenspiel sollte sich glücklich schätzen, wenn es sich neuen Besuchern präsentieren kann.

Ich wette, die austellenden Verlage veranstalten schon Tänzchen und köpfen Sektflaschen, weil sie diesmal nicht nur den üblichen Verdächtigen ihre Neuheiten zeigen können.

Um so bedeutsamer ist aber das Lärmproblem, denn in diesem Klima kann man keine Einteigerrunden abhalten. Die Gelegenheit, Neugierige sofort anzufixen, wird also vertreichen.

Roger hat gesagt…

Ich habe da auch keinen Beißreflex, sondern bin neugierig. Frage mich nur, ob der Presseparkplatz nicht total überfüllt ist. Aber dank kleinen Kind komme ich ja eh früh genug los und sollte noch Platz finden.

Roger von http://www.teilzeithelden.de

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.