Montag, 14. Oktober 2013

Media Monday #120


Media Monday. Kam vom Würfelheld. Der hats von Greifenklaue. Mmm.

Mit dem Talent und Einfallsreichtum eines Schriftstellers habe ich leider immer noch nicht die Langstreckenausdauer, die 90% des Jobs ausmachen. :(

Buchmessen haben so verdammt wenig mit Büchern zu tun.

Der Tatort ist das erfolgreiche blinde Huhn, wenn er aus Wien kommt, aus Münster ist er Vorabendprogramm für Rentner, und dazwischen tummelt sich der eine oder andere Glückstreffer.

A Game of Thrones wird mir nie mehr so gut gefallen wie beim ersten Mal, weil ich versucht habe, es vor dem vierten Band nochmal zu lesen und das nicht ging. Wenn man die Geschichte in groben Zügen noch im Kopf hat, fällt auf, wie fett das ist, und wie überschaubar GRRM Repertoire ist.

Am Beruf des Schauspielers stelle ich mir am schwierigsten vor, 16 Stunden eine handvoll Einstellungen in schwerem Kostüm zu drehen, während man unter Scheinwerfern grillt. Die irgendwann eintretenden Rückenschmerzen und das Schwitzen sind alles andere als glamourös.

Ein Autogramm ist etwas was ich nicht verstehe. Warum ist es Person A wichtig, die Unterschrift von Person B zu haben, außer auf einem gedeckten Barscheck?

Mein zuletzt gelesenes Buch war Stewart O'Nans Das Glück der Anderen und das war eine angenehme Abwechslung , weil es spannend ist, aber nicht seicht, und O'Nan so gut schreibt, daß nicht einmal die Übersetzung ihm schaden kann.


1 Kommentar:

Lilly hat gesagt…

Guuute Antwort zu Kommentaren!!! ;)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.