Donnerstag, 10. Oktober 2013

Schwarmintelligenz

Schon früh nach der Ankündigung war offiziell klar: DSA bleibt bei den arthritischen 3W20 in (weitgehend) unveränderter Form. Mittlerweile nochmal offiziell bestätigt. Cool. Gefällt der Mehrheit offenkundig und ich bin nicht das Zielpublikum. Machen die Homeriker also was richtig.

Mir muß es nicht gefallen.

Lustig ist, daß in einigen Foren bis vor Wochenfrist noch über neue Formen der Probe spekuliert wurde. Warum? Wer hat soviel Zeit im Konjunktiv-II eines RSP-Designs zu diskutieren?

Überhaupt zeigt sich im Web gerade das ganze Elend einer so partizipatorischen Neugestaltung, wie es bei DSA5 gerade vorgenommen wird; kein Ziel, keine Richtung, kein sittlicher oder sonstwie gearteter Nährwert. Im Tanelorn gibt es in den Labersträngen fast 900 teils irrwitzige Beiträge zu DSA5 (der 3W20-Strang alleine weist 170 Beiträge auf).

Der Strang "DSA5 Harte Fakten" hat hingegen fünf (5!) Beiträge.

Das sind in anderen Foren nicht besser aus, und einige der Diskussionen im homerischen Hausforum machen gar den kleinen Jesus weinen.

Glaubt wirklich jemand, die Redachse machen sich die Mühe, diesen geistigen Sumpf zu durchsuchen? Wozu? Für die unbestreitbar vorhandene, aber vereinzelte Perle? Ne. Niemand hat diese Lebenszeit. Ich glaube, die machen einfach ihr Ding, basierend auf ihren Vorstellungen, den Umfrageergebnissen und einigen gezielten Ankündigungen und Rückfragen. Der "offene Prozeß" ist derzeit noch ein Aufmerksamkeitsmechanismus, der nicht vor den Betaregeln ernstgenommen werden wird. Dann erst gibt es ja auch wirklich was zu diskutieren.

Alles andere ergäbe doch überhaupt keinen Sinn.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.