Montag, 16. Juni 2014

Jetzt geht's lo-oos! Jetzt geht's lo-oos!

Jopp. Portugal gegen die Unseren. Ja, die "Unseren". Ja, ich habe eine Fahne. Mehrere sogar. Deal with it. Jedenfalls, Prognosen fürs Spiel:

  • Ronaldo schießt ein Tor.
  • Ronaldo kommt vorzugsweise über unsere rechte Seite, denn dort steht (ja, "steht") Boateng, und jeder außer Löw hat den als Schwachstelle ausgemacht. Anwärter für den Gefahrenhorst-Gedächtnispreis.
  • Boateng hat einen seiner Aussetzer, verursacht einen Elfer und/oder erhält (Gelb) Rot. 
  • Özil ist traurig und schlurft in dieser patentierten Körperschlaffung über den Platz, um wirklich alle an seiner Traurigkeit teilhaben zu lassen.
  • Das Spiel endet 2:2.

"Die Zukunft, im Fluß sie ist"

Alternativ, das kann bei dieser Mannschaft auch vorkommen, ergibt sich folgendes Szenario: Sie erwischen einen dieser Goldenen Tage wie 2010 und zerlegen die Portos 4:1 oder höher. Ist drin, dann ist aber auch alles drin, solange Löw nicht wieder seinen Halbfinal-Kardinalfehler begeht und die Mannschaft im Spiel gegen eine vermeintlich stärke Auswahl "taktisch anpaßt".

Das signalisiert den eigenen Spielern nur ihre Unzulänglichkeit. Das ist der einzige Effekt. Brandelli weiß das.

Jedenfalls: Bier ist kalt. Katzen freuen sich schon. Frau ist im Anmarsch. Hurra!

Update

Gerade die Aufstellung reingekriegt: Götze - Özil - Müller? Was erlaube Löw? Podolski - Schürrle - Müller muß das heißen. Huärch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.