Sonntag, 29. Juni 2014

Grmpfh.

Mostly unrelated picture.
Brasilien also weiter. Ich hätts ja den Chilenen gegönnt, in HZ 2 waren sie taktisch definitiv besser und insgesamt, ich weiß nicht, wie ist das deutsche Wort für "plucky"? Die Leo-Vorschläge treffen das Zähe, das von unten mit der Faust in der Tasche trotzig Hochblickende der Vokabel nicht.

Aber im Elfmeterschießen hat dann Scolari einfach alles richtig und sein Gegenüber alles falsch gemacht. Die Brasilianer ließen den wichtigen ersten Elfer von Routinier Luiz und den alles entscheidenden letzten von Wunderkind Neymar schießen. Beide sicher. Zwischendrin haben sie es zwar nochmal spannend gemacht, aber die Eckpfeiler standen auf diese Weise.

Die Chilenen hingegen? Oi. Den ersten verballerte Pinilla, bei dem schon vorher klar war, daß er zu den tragischen Helden gehören wird. In der letzten Minute der Verlängerung macht er alles richtig, um dem Gegner das Genick zu brechen, und dann trifft er die Latte. Das Gesicht war nacktes Entsetzen. Sein Elfer wurde gehalten. Und der letzte, alles entscheidende Elfer für Chile? Den sollte Jara machen, der in HZ 1 das Eigentor geschossen hatte. Mental nicht die besten Voraussetzungen (ich höre Herrn Kahn in meinem Kopf "Mentalität" aus seinem Munde knatschen). Konsequent gut geschossen, aber Innenpfosten.

Ja. Das war nicht klug aufgestellt.

In other news: Putin trollt. ;) Man kann ihm einfach nicht böse sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.