Donnerstag, 10. Januar 2013

In der Gestalt des Wolfes

Durch Zufall bin ich auf ein interessantes Indy-Spiel gestoßen: Guise of the Wolf. Scheint ein Point & Click-Adventure alter Machart aber mit First-Person-Perspektive zu sein. Sehr gut. Ich hasse Third Person - jemandem auf Hinterkopf oder Arsch starren zu müssen, kotzt mich an und zerstört meine Immersion.

Soll in diesem Quartal auf Steam erscheinen und 15 Dollar kosten. Das Trailer-Video macht durchaus Appetit auf mehr. Das Spiel ist mehrsprachig, und zumindest die englischen Sprecher klingen für ein Projekt dieser Größenordnung angenehm ambitioniert und nicht, als hätte man sie aus einem Synchrostudio für Pornofilme entführt.

Ist vorgemerkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.