Montag, 9. April 2012

Hansrudi Wäscher – Pionier des deutschen Comics

Sigurd, Nick, Tibor, Falk – Hansrudi Wäscher hat in den Fünfzigerjahren gleich eine ganze Reihe bis heute unvergessener Comic-Klassiker geschaffen. Zu einer Zeit, als es noch kaum andere Comics gab und gerade mal zwei Stunden Fernsehen am Tag – aber dafür Trümmer, graue Langeweile und eine ungewisse Zukunft. Hansrudi Wäscher ist ein wahres Phänomen: Er zeichnete gleichzeitig bis zu vier verschiedene Heftserien und hat damit eine ganze Generation geprägt wie niemand sonst.

Eine umfangreiche Biographie von Andreas Knigge über den deutschen Comiczeichner schlechthin, Hansrudi Wäscher. Opulentes Prachtwerk aus einem deutschen Kleinverlag.
Wer sich über das Leben des heute 85-Jährigen, aber und vor allem über diese teilweise in arge Vergessenheit geratene Kultur neu oder wieder informieren will, die damals (neben Karl May, Winnetou und Old Shatterhand natürlich) den Alltag, das Weltbild und die moralischen Werte einer ganzen Generation geprägt hat, der kann das mithilfe eines großformatigen, mehrere Kilo schweren Prachtbandes tun, den der Kleinverleger Hartmut Becker zusammen mit dem Journalisten Andreas C. Knigge jüngst dazu herausgegeben hat.  (Telepolis)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.