Dienstag, 31. Juli 2012

Meine Zehn

Ui. Eine blödsinnige Mode. Muß ich mitmachen. Mein zehn RSP-Bücher, die ich rette, wenn es brennt?. Mmmh. Wenn Frau, die Katzen sowie meine Arbeitsplatte  in Sicherheit sind, und ich noch Zeit finde, dann sind zunächst die Top Four meiner Liste dran*:


Die Froschkönigfragmente - Die Cthulhu-Matrix in Vollendung mit dichter Handlung, zusammengehalten von Schüttes Stil, der stets genug Hinweise bereithält, um Spieler nicht vor die Wand laufen zu lassen. Beneidenswerte Fertigkeit.

Prison Planet - Optimal aufbereitete Spielwiese für vollkommen freies Grim'n'Gritty Knastdrama.

Narrenball - Tatterdemalion aus dem Band Fatal Experiments ist the Great Gatsby auf Cthulhu.

Death on the Reik - Die optimale Verbindung von Sandbox und Plot.

Dazu kämen dann noch:

Savage World GE Revised - Damit kann man alles spielen. Dazu ist ein schönes und wie sich zeigte auch sehr robustes Buch.

Das Große Buch der D&D-Regeln - Nicht meine Lieblingsinkarnation der BEAM-D&D-Regeln, aber die würde halt vier Boxen umfassen. Also muß es der schlecht gebundene Schinken tun.

The City of Greyhawk  - Für mich das beste Setting, das je verfaßt wurde. Unglaublich viele Details geben noch mehr Freiheit, und die SL-Sektion von Douglas Niles enthielt damals (1989) eine Tonne Augenöffner zum Thema Spielertypen und Kampagnenspiel, ohne je in den Dogmatismus späterer Texte zu verfallen. Eigentlich zwei Bände, aber in einer Box.

Seelenfeuer - Die derzeitige, geheftete Alpha-Ausgabe meiner eigenen Regeln mit dem Elcwing-Setting. Nein, die hab ich nicht im Kopf, sonst hätte ich sie ja nicht aufschreiben müssen. Upps, meine Arbeitsplatte hab ich ja schon in Sicherheit. Also:

Kleine Ängste - Das einzige Erzählspiel, bei dem ich die Sinnhaftigkeit eines "narrativen" Spiels einsehe, das ein tolles und gut übersetztes Setting aufweist und einen Crunchkern der funktioniert. Außerdem ist das gute und sehr teure Stück nur geliehen und ich bin es also schuldig, es mitzunehmen.

AD&D 1 The World Builder's Guidebook - Ob Fantasyroman oder RSP-Setting, das ist eine unverzichtbare Schatztruhe für Demiurgen.

Stars Without Numbers (Wir zählten verschämt nur neun und schmuggeln den hier noch herein) Für mich das einzig wirkliche kaufbare, weil in begrenztem Rahmen originelle Produkt, das die OSR hervorgebracht hat. Ein robuster, an BEAM-D&D angelehnter Regelkern verbindet sich mit der Weite des ursprünglichen Traveller. Wundervoll. Das SF-System schlechthin.

Dreizehn x Zehn (alphabetisch)

Adrian
Dominik
Hardimund, Graf
Karsten
Logan
Moritz
Narr, Der
Niniane
Tarin
Zornhau

_________________________________________________________
*The Red Hand of Doom fehlt hier, weil ich es fast auswendig kenne. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.