Freitag, 7. Februar 2014

Psssst! Hey! Magst Du 25 Euro sparen?

Du willst Dich mal mit diesem ominösen Pen&Paper-Rollenspiel (auch "Tischrollenspiel" genannt) befassen und bist Dir unsicher, ob die Mogelpackung mit dem großen Aufdruck eines sowieso schon kompromittierten Franchises ihr Geld wert ist (ist sie nicht)? Dann ignorier' sie und spar Dir die 25 Euro. Mach mit dem Geld was Vernünftiges.

Ich geb Dir viel mehr (und besseren) Kram für lau. Alles was Du brauchst sind ein Drucker und ein Satz Würfel (4er, 6er, 8er, 10er, 12er, 20er), die es schon für € 3,39 + Versand im Versandhandel oder für zusammen € 6 bis 7 beim örtlichen Händler gibt.

Savage Worlds ist Deine Lösung, und Du lädst Dir das herunter:

  • Die Probefahrtregeln. Das ist ein 26seitiges Regelbuch mit allem Notwendigen. Die Erklärungen sind knapp, aber verständlich.  Ein kurzes Abenteuer ist auch dabei.
  • Die Socanthkampagne. Eine Serie von vier zusammenhängenden Kurzmodulen auf 45 Seiten, in der die Abenteurer den Gefahren und Intrigen stellen müssen, die die Stadt Socanth bedrohen. Das Dokument birst von einer Fülle an Tipps, Hinweisen und Klarstellungen, die es auch Unbedarften ermöglicht, die Kurzkampagne zu leiten.
  • Dann brauchst Du noch Kleinkram: Figuren und Bodenpläne für die Kampagne sind nützlich, dazu die Hilfestellung für Spieler, die Übersichten für den Spielleiter, die Schablonen brauchst Du auch und natürlich Charakterbögen.

Gratuliere. Du haben fertig. Auf Deiner Platte hast Du jetzt Stoff für 20 Stunden und mehr Rollenspiel mit Deinen Freunden und eine Ahnung, wie Du selbständig weitermachen kannst. Das alles in deutscher Sprache, gratis und vollkommen legal. Ist doch ein Geschäft, oder? Sogar die Würfel kannst Du Dir eigentlich sparen, dafür gibt es garantiert Gratis-Apps. Mir würden sie allerdings fehlen.

So kannst Du zum Nulltarif ausgiebig in ein faszinierendes Hobby ohne Grenzen reinschnuppern.

Wenn Du mir Danke sagen willst: Erwirb ein Savage Worlds Produkt, die vollständigen Regeln werden gerade neu aufgelegt. Wenn Du das sowieso vorhast und mir immer noch danken willst, dann spende ein bißchen was an TASSO e.V. Das kannst Du sogar von der Steuer absetzen.

Ach ja, Promethen:

Gratuliere zur überarbeiteten Socanthkampagne, das ist ein tolles Teil geworden, das wäre auch Geld wert. Euch fällt schon auf, daß ihr da - mit etwas didaktischer Aufbereitung - eine fast perfekte Einsteigerbox quasi fertig habt? Fügt noch ein paar mehr Szenarios und eine Charaktererschaffung hinzu, und ihr habt es.

Kommentare:

Athair hat gesagt…

Hmmm ... Savage Worlds hat mMn den Nachteil, dass sich die Fallstricke des Spiels erst spät zeigen. So 2-3 Spielsitzungen nach denen man die Regeln vernünftig drauf hat.
So lange kann man mit den Probefahrt-Regeln definitiv nicht spielen.

Und weil Ingos Star-Wars-Einsteiger-Set-Rant am Anfang des Beitrags verlinkt wurde. Und er dort, wie du hier auch, viel Lob für die Pathfinder Einsteiger-Box findet: Da wird wohl mal ein Rant meinerseits fällig.
Das vorweggenommene (hier noch nicht erläuterte) Fazit: Selten grausigere SL-Tipps für Neu-Spielleiter gelesen. Erziehung zum Kaufabenteuer-Konsumenten!

Tyloniakles hat gesagt…

Auch ein tolles, kostenloses, universelles System:
D6. Hat zumindest nicht das Paradox der explodierenden Würfel ;-)

http://www.sycarion.com/open-d6-pdfs/

TheShadow hat gesagt…

D6 ist ein schönes System, unbestritten, aber drei Dinge sprechen gegen D6 als Einsteigerspiel.

a) Es gibt keinen verständlichen EInsteigersatz der Regeln
b) Es gibt keine Einsteigerkampagne
c) Es ist nicht in Deutsch erhältlich mWn

@Athair

"Das vorweggenommene (hier noch nicht erläuterte) Fazit: Selten grausigere SL-Tipps für Neu-Spielleiter gelesen. Erziehung zum Kaufabenteuer-Konsumenten!"

Ahm, Du mußt eine andere Box haben. Das Kapitel Abenteuerbau im SL-Leitfaden der Einsteigerbox gibt auf 20 Seiten *ausführliche*, gut gegliederte Anweisungen, wie man *selbst* Module erstellt, die für PF geeignet sind.

Insofern wäre ich auf den diesbezüglichen Rant tatsächlich sehr gespannt.

Ingo hat gesagt…

Schöner Beitrag aus Sicht eines Nichtwilden. Mit anderen Worten, ich denke, da wird ein Schuh draus.

@Athair: "Und weil Ingos Star-Wars-Einsteiger-Set-Rant am Anfang des Beitrags verlinkt wurde.[DANKE] Und er dort, wie du hier auch, viel Lob für die Pathfinder Einsteiger-Box findet:"

Wow, viel Lob? Wie bitte?
Ich verwies darauf, dass die Pathfinder Beginner Box mehr bietet als die Mogelpackung Star Wars: Edge of the Empire (Beginner Game).

Es würde mich sehr interessieren, was daran falsch ist?
(Semi-)Regelmäßige Blogleser wissen mit großer Sicherheit, dass ich kein Pfadfinder bin - eher das genaue Gegenteil.

Doch die Box kann allemal mehr als das FFG-Ärgernis - auch wenn ich das System persönlich so gar nicht schätze. Wie war das noch mal mit der Charaktererschaffung oder den Anregungen zum Spielleiten ...?

Ich bin offen für bessere Einsteigerbox-Vorschläge.

d6 gefiel mir immer wieder recht gut. Schönes, einfaches Spielsystem ... (imo: auch besser als Savage Worlds, aber das ist wie so oft Geschmackssache.)

In der Regel mag ich auch exploding dice, aber bei den Wilden ist das ein wenig krude geregelt.


Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.