Samstag, 15. März 2014

Und wir warten...

...auf den Sonntag der Volksabstimmung auf der Krim. Wird alles glattgehen? Wie wird die Entscheidung sein? Die Reaktionen? Die werden interessant, denn ungeachtet aller Einwände, die die G7-Staaten und andere vorbringen: Der Westen selbst hat - gegen den Widerstand Putins - bereits einen vergleichbaren Präzedenzfall im Kosovo geschaffen, der vom Internationalen Gerichtshof später abgesegnet wurde.

Das ist nicht so eindeutig, wie unsere Spin Doctors Politiker und Medien es darstellen.

Der komplette EU-Sanktionismus ist ja bekanntermaßen sowieso nur Darmwind. Russland pumpt um die 50 Mrd. in Cash jährlich in die EU, ist einer der wichtigsten Handelspartner und der vielleicht wichtigste Energielieferant. Über die Schiene wird gar nix laufen, was irgendeinen Effekt hat. Das muß jedem klar sein, egal, wie er die Lage in der Ukraine selbst beurteilt. Jede Sanktion trifft uns wahrscheinlich härter als Rußland.

Good Cop Bad Cop bedeutet nicht, daß der eine den anderen verdrischt und der Beschuldigte dabei zusieht.

Leider hat sich in der Vergangenheit gezeigt, daß die "Demokratien" des Westens auch andere Methoden verwenden außer wirtschaftlich-politisch-diplomatischen. False-Flag-Operationen, Destabilisierung und auch Mord sind fester, völkerrechtswidriger Teil des "demokratischen" Arsenals. In der Ukraine wurde das ja exemplarisch vorgeführt"Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist Verschwörungspraxis."

Wird der Samstag ruhig bleiben? Oder doch False-Flag? Werden ganz plötzlich, und seien wir ehrlich, derzeit ohne Grund, ukrainische Militärinstallationen nahe der Krim aber nicht auf der Krim angegriffen werden? Von vorgeblichen "Russen"? Moskau hat zwar NIX mit so einer Aktion zu gewinnen, aber die bescheuerte Keine-Abzeichen-auf-der-Uniform-Nummer, die die Russen auf der Krim abgezogen haben, würde die Glaubwürdigkeit einer solchen Behauptung signifikant erhöhen, wenn man eben - wie in diesen Tagen üblich - Cui bono ausblendet.

Wenn die Demokraturen des Westens tatsächlich Aktionen planen: Wo würden Provokateure zuschlagen? Luhansk? Berdyansk? Oder weiter im Landesinneren? Melitopol?

Nur ein Gedankenspiel natürlich. Niemand kann so bescheuert sein, brennende Fackeln zu jonglieren, während wir alle bis zur Hüfte in Benzin stehen.

Oder?

P.S.: Letzten Dienstag auf'm ZDF "Die Anstalt" geguckt? Nein?! Nachholen! Noch haben die Kalkleisten, die auf den oberen Etagen des Senders vegetieren, nicht geschnallt, was sie da neuerdings versenden. Man achte mal auf das Publikum, gerade am Ende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.