Montag, 19. März 2012

Unterwältigt - Senfbrot mit Marmelade oder ein "Taktisches UFO-Rollenspiel"

Och nö, Leute, wirklich? Keine Ahnung, wie es sein wird, aber ein Titelbild, das noch mehr abtörnt habt ihr jetzt nicht gefunden?

Der Uhrwerkverlag betreibt ja schon seit einigen Tagen so eine Art virales Marketing in seinem Blog mit diesen kryptischen "Contact"-Meldungen. Heute hat man dort die Hosen 'runtergelassen und ein "taktisches UFO-Rollenspiel" angekündigt namens Contact. Das Genre wirkt auf mich ja durchaus anziehend und auch die Beschreibung klingt gut.

Aber.

Schon wieder ein neues Regelsystem? Für mich ist ein neues Interface eher eine Einstiegshürde und ein Kaufhemmnis, zumal mich deutsche Systeme nicht eben reizen (Elyrion, Arcane Codex fallen mir da spontan ein). Warum nicht auf Savage Worlds aufsetzen, die eine großzügige Lizenzpolitik betreiben? Das System ist für derlei doch geradezu gemacht, bewährt und mehr als ausgetestet.

Schlimm finde ich das Titelbild. Ich hatte da was ansprechend Düsteres erwartet und bekomme eine John-Carpenter-Elfe (WTF?!) in Purpur statt Blau, den Sergeant aus Quake, die Schatten aus Babylon 5 und die Grauen aus den History-Channel-Dokus. Selbst wenn man alle diese Elemente cool finden sollte (sooooo not), muß man sie doch nicht zusammen auf ein Bild patschen. Senf und Marmelade sind auch toll, aber zusammen?

Zum Glück für den Uhrwerk-Verlag bin ich ja exzentrisch; wenn bei mir eine Marketingkampagne voll in die Hosen geht, heißt das i.d.R., daß die Mehrheit das ganz toll findet.

Beschaffen werd ich mirs wahrscheinlich trotzdem. Das Logo ist übrigens cool.

Update Mai 2012: Hier findet sich eine Kurzbesprechung der Schnellstartregeln des Spiels.

Kommentare:

Zwart hat gesagt…

ach kommt. Nicht aufregen.
Das Setting lässt sich garantiert direkt aus dem Buch heraus (und notfalls mit Agents of oblivion) mit Savage Worlds spielen.
Wenn Du Dich also nicht mit dem neuen System auseinander setzen möchtest (so wie ich) dann musst Du es ja nicht. :)

Ich verstehe aber die Sehnsucht nach einem eigenen, deutschen Savage Worlds-Setting. PG kommt daher ja nicht aus den Puschen. Leider. :)

Falk hat gesagt…

Also ich kenne persönlich nur scheiss Regelsysteme (und immerhin über 100 davon), deswegen begrüße ich jedes neue System, das es wieder versucht Rollenspiel zu verregeln.

Aber auch dem Cover ist ein bisschen... viel.
Wirkt ziemlich chaotisch.
Taktisches Alienspiel. mmh. Hört sich an wie ein Tabletop. Könnte vielleicht Richtung ConspiracyX gehen, was direkt zur nächsten Frage führt: Warum umsteigen?
Die Regeln wären für mich sogar der EINZIGE Grund.

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.