Dienstag, 27. März 2012

Wohnsitz Abgrund

Rösler habe in den Abgrund geschaut, so verlautete es Montagabend irgendwann in der ARD, und es offenbarte mehr über den desolaten Zustand der dort vegetierenden Journalistenhirne (im Glas?), als über die Realität. Lieber unbekannter Journalist (jaja, ich weiß, Deinen Namen haben sie genannt, aber kümmert mich das?), lieber unbekannter Journalist, denke, höre, lerne: Röslers offizieller Wohnsitz ist der Abgrund schon seit Monaten.

Gelegentlich schaut er halt nochmal raus; nicht verwechseln, bitte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Sorry.